Spielberichte Damen 3: 2022/2023

Auswärtssieg in fünf Sätzen für die SG Westpfalz Damen III

 

Am vergangenen Sonntag waren unsere SG Westpfalz Damen III zu Gast beim TS Germersheim.

Die SG startete zu Spielbeginn souverän in den ersten Satz und erarbeitet sich bald eine Führung. Im Verlauf des Satzes konnte sich der Gegner allerdings besser präsentieren und so ging der erste Satz mit 25:21 an Germersheim.

Im zweiten Satz konnten sich die Damen der SG, durch wenig Eigenfehler und eine gute Absprache, einen Vorsprung von 0:6 Punkten erspielen. Diese Führung konnte der Gegner nicht mehr aufholen und der Satz wurde mit 25:11 für die SG entschieden.

 

Im dritten Satz führten erneute Unsicherheiten und Absprachefehler auf der Seite der SG zu einem erneuten Satzverlust mit 25:22.

 

Im vierten Satz konnte sich keine der Mannschaften eine deutliche Führung erspielen. Gegen Ende setzte sich die SG jedoch durch besonders starken Einsatz durch und beendete den Satz mit 27:25.

Im anschließenden fünften Satz ging zunächst Germersheim in Führung. Die Damen der SG Westpfalz hielten den Druck auf den Gegner allerdings hoch und konnten so den fünften Satz mit 17:15  und somit auch das Spiel für sich entscheiden.

 

Insgesamt bot sich den Zuschauern ein spannendes Spiel und ein verdienter Sieg für die Damen III der SG Westpfalz.

7. Spieltag: Pfalzliga Damen SG Westpfalz III - SG Westpfalz IV

 

Ein weiteres Vereinsduell in der Pfalzliga Damen. Die SG III traf hierbei auf die SG IV. Hier war der Klassenunterschied deutlich zu erkennen. Die SG III dominierte beim 25:11,25:11,25:15 ganz souverän.

 

Das junge Team hat sich mit 16 Punkten Platz 3 erkämpft und spielt nun um die Vizemeisterschaft.

6. Spieltag: Pfalzliga Damen SG Westpfalz III - ASV Landau 2

 

Am 6. Volleyballspieltag mussten die Damen III der SG Westpfalz als 3. in der Pfalzliga beim 1. ASV Landau II antreten. Nach ausgeglichenem Start setzte sich der ASV schnell ab und dominierte den Satz mit 15:25. Auch die Sätze 2 und 3 zeigten, dass die SG III beim absoluten Meisterfavoriten sehr unterlegen waren. Mit 14:25 und 10:25 eine sehr klare Niederlage. Dennoch kann das Team, das über wenig Pfalzligaerfahrung verfügt, mit Platz 4 mit 13 Punkten sehr zufrieden sein.

4. Spieltag: Pfalzliga Damen SG Westpfalz III - VBC Haßloch

 

Am 4. Spieltag der Volleyball-Pfalzliga spielten die Damen der SG Westpfalz III zuerst gegen den VBC Haßloch. Zuerst lag die SG schnell mit 6 Punkten in Rückstand, konnte dies aber egalisieren, aber der Aufwand wurde mit 26:28 nicht belohnt. Die SG agierte danach immer stärker und war mit 25:19,25:11, 25:18 klar überlegen. Das 3:1 wurde souverän eingefahren.

 

Danach ging es im Vereinsduell gegen die SG IV. Auch hier war nur der 1. Satz ausgeglichen, aber wieder verlor die SG III mit 22:25. Wiederum eine klare Leistungssteigerung, und mit 25:13,25:14,25:11 das nächste 3:1.

 

Mit 13 Punkten belegt man nun Platz 1, hat aber mehr Spiele.

Nachholspiel: Pfalzliga Damen SG Westpfalz III - TS Germersheim

 

Die Heimmannschaft startete mit druckvollen Angriffen und wenigen Eigenfehlern gut ins Spiel und entschied den ersten Satz mit 25:17 klar für sich.
Trotz gutem Start gelang es dem Team der SG nicht, die Führung weiter auszubauen und der zweite Satz ging mit 16:25 an die Gäste aus Germersheim.
Im dritten Satz gelang es den Damen der SG, Eigenfehler zu minimieren und an die guten Leistungen aus dem ersten Satz anzuknüpfen. Verdienterweise entschied man den Satz mit 25:20 für sich und ging mit 2:1 Satzpunkten erneut in Führung.

 

In Satz Nummer vier konnte sich die Gastmannschaft vor allem durch gute Aufschläge und eine lange Aufschlagserie zum Ende des Satzes gegen die SG durchsetzen. Der vierte Satz ging mit einem Punktestand von 20:25 an die Gäste.
Im alles entscheidenden Tie-Break startete das Heimteam konzentriert und kämpfte sich mit druckvollen Angriffen und starken Aufschlägen zurück ins Spiel. Zum Seitenwechsel lagen die Damen der SG mit 8:5 in Führung und konnten diese bis zu einem Spielstand von 13:11 halten.
Aber die Gegnerinnen gaben nicht kampflos auf und entschieden den fünften und letzten Satz erneut mit einer Aufschlagserie und einem Endstand von 13:15 für sich.
Trotz ärgerlicher Niederlage war es ein gutes und spannendes Spiel, das viel Energie und Nerven gekostet, aber auch sehr viel Spaß gemacht hat.

 

Die SG bedankt sich bei den Fans sowie dem engagierten Schiedsgericht!

3. Spieltag: Pfalzliga Damen TuS Schaidt - SG Westpfalz III

 

In der Pfalzliga erlitten die Damen der SG III mit 0:3 ihre erste Niederlage beim TuS Schaidt. In den ersten beiden Sätzen hielt man bis 11:11 gut mit, ehe dann der Einbruch mit 20:25,21:25 erfolgte. Der 3. Satz war mit 18:25 noch etwas klarer. Mit 6 Punkten ist man 3.

2. Spieltag: Pfalzliga Damen SG Westpfalz III - TV Rodenbach

 

Die Damen III empfingen in der Pfalzliga den Aufsteiger TV Rodenbach. Aufgrund von Hallenproblemen wurde das Spiel in Rodenbach ausgetragen. Die SG III zeigte sich im ersten Satz unbeeindruckt und legte einen 25:12 Traumstart hin. Anschließend wurde das Spiel enger, aber die SG III konnte auch den 2.Satz mit 25:21.

 

Mit einer souveränen Leistung sicherte man sich mit 25:18 das 3:0. Mit 6 Punkten und 6:1 Sätzen setzt sich das junge Team Platz 1.

Pfalzliga Damen SG Westpfalz II - SG Westpfalz III

 

Im ersten internen Duell der erweiterten SG Westpfalz traten die Damen III bei den Damen II an.

Aufgrund der unklaren Verbandsvorgaben hatten die beteiligten Vereine keine Zeit und keine Möglichkeiten, die Mannschaften untereinander abzustimmen, so dass in diesem Jahr die Teams trotz Spielgemeinschaft noch unverändert antreten.

 

Beide Mannschaften hatten noch mit Urlaubsausfällen zu kämpfen und konnten nur mit 7 Spielerinnen antreten.

Die SG III erwischte den besseren Start, ging schnell mit 6:2 in Führung, hatte aber in der Folge mit der Annahme und den eigenen Aufschlägen zu kämpfen und konnte den Vorsprung nicht lange halten. Über 8:7 und 17:14 spielte die SG II den ersten Satz letztlich sicher nach Hause.

 

Auch im zweiten Satz erspielte sich die SG II schnell einen Vorsprung, aber die Ballwechsel wurden zunehmend länger und umkämpfter. Die SG III zeigte dabei den etwas besseren Spielaufbau, die SG II dominierte aber mit großem Kampfgeist und entschied viele der langen Ballwechsel für sich und erspielte sich einen scheinbar sicheren 23:17 Vorsprung. Dann aber riss etwas unverständlich der Faden, Lena Bork schaffte auf Seiten der SG III eine Aufschlagserie zum 24:24. Dabei zeigte jetzt auch die SGIII großen Kampfgeist und entschied den Durchgang nervenstark mit 28:26 für sich.

Danach zeigte sich die SG III vor allem jetzt auch im Aufschlag sicher und taktisch clever und zwang mit fortlaufender Spieldauer der SG II ihr Spiel auf und lag in der Folge immer mit zwei, drei Punkten in Führung.

 

Aber die SG II hielt nach wie vor kämpferisch mit allem dagegen, so dass die Zuschauer immer das Gefühl hatten, dass das Spiel jederzeit in beide Richtungen kippen kann. Selbst als im 4. Satz beim Stand von 24:19 die Entscheidung bereits gefallen schien folgten noch einige spektakuläre Ballwechsel mit dem besseren Ende für die SG II, die noch einmal auf 25:22 herankam. Gerade als bei der SG III noch einmal Nervosität aufkam, entschied ein verschlagener Aufschlag dann das spannende und gutklassige vereinsinterne Pfalzligaderby zu Gunsten der SGIII.

Druckversion | Sitemap
© VfB Weilerbach