Spielberichte Damen 2: 2021/2022

Zweites Damenteam der SG Westpfalz mit Teilerfolg

 

Im ersten Heimspiel der neuen Volleyball-Pfalzliga konnten die Damen 2 der SG Westpfalz leider nur einen Teilerfolg erzielen.

Im Spiel gegen den Tabellenführer, ASV Landau 2, wurde bei einer 5:3 Führung in Satz 1 ein Fehler des Schiedsgerichts zu Ungunsten der Gastgeber ausgelegt und mit einem Zwischenstand von 0:3 weitergespielt. Außerdem hatte das Schiedsgericht vergessen, eine Spielerin in den Spielberichtsbogen einzutragen. Deshalb kam zusätzliche Unruhe ins Spiel der SG Westpfalz und dieser Satz wurde mit 18:25 verloren.

 

Der zweite Satz begann mit leichten Vorteilen für die Heimmannschaft. Beim Stand von 11:6 wurde aber durch viele Leichtsinnsfehler zunächst der 16:16 Ausgleich und am Ende ein 25:22 Erfolg für den Gegner zugelassen.

Auch der letzte Satz ging mit 25:19 an den ASV Landau.

Danach sollte mit vollständigem Kader ein Sieg gegen die Damen des VBC Haßloch 2 erreicht werden.

Zunächst war das Spiel bis zum 13:13 im 1. Satz ausgeglichen. Die SG Westpfalz konnte sich dann einen 5 Punkte Vorsprung erspielen, ermöglichte aber wieder dem Gast durch viele Eigenfehler eine Aufholjagd zum 20:18. Dann kam Clara Göppner, stabilisierte die Abwehr und führt das Team zum 25:20 Sieg.

Die Sätze 2 und 3 waren danach nur noch Formsache. Über 8:0 im 2. Satz und 9:0 im 3. Satz wurde der VBC Haßloch klar mit 15:7 und 15:8 besiegt.  

Das Team mit Trainer Kevin Schmitt
Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfB Weilerbach